Naturheilpraxis Gütersloh - Dorn - Breuss - Wirbelsäulentherapie

Wirbelsäulentherapie nach Dorn und Breuss

Bei der Breuss-Methode handelt es sich um eine feine energetische Rückenmassage, bei der seelische und körperliche Verspannungen gelöst werden. Sie wirkt besonders auf die Bandscheiben und fördert deren Regeneration. Sie wurde entwickelt von Rudolf Breuss.

Bei der Breuss-Methode wird die Wirbelsäule sanft gedehnt, während ein stoffwechselfördernes Öl (Johanniskrautöl) tief ins Gewebe einmassiert wird. So wird die Regeneration von unterversorgten und deformierten Bandscheiben eingeleitet und gleichzeitig durch die Entspannung eine ideale Vorraussetzung und Ergänzung zur sanften Wirbelkorrektur nach Dorn geschaffen.

Bei der Dorn-Methode wird immer mit der Kontrolle der Beinlängen begonnen, da häufig schon durch Beckenschiefstellung die ganze Statik der Wirbelsäule verändert ist. Nach der Korrektur der Beinlängen durch einfache Bewegung und eine Befreiung der oftmals blockierten Gelenke am Kreuzbein werden die Wirbel der Lendenwirbelsäule, Brustwirbelsäule und Halswirbelsäule eingerichtet. Dies geschieht durch sanften oder stärkeren Druck an den Dorn- oder Querfortsätzen der Wirbel, die nicht „in Reihe“ stehen, also verschoben sind. Durch Lösung der Wirbelblockaden werden gleichzeitig die Bandscheiben, die eingeklemmten Nerven und die Blutgefäße befreit, so dass auch die Funktion der von ihnen versorgten Organe wiederhergestellt wird.

Somit werden nicht nur Schmerzen an der Wirbelsäule direkt, sondern auch Schmerzen und Funktionsstörungen von Organen, die zunächst nicht damit in Zusammenhang gebracht werden, behandelt.

Die Dorn-Breuss-Methode findet Anwendung bei:

Gutschein - Akupunktur - Massage - Reiki

Praxis für Naturheilkunde

Sabine Selsemeier-Voigt - Heilpraktikerin
Herzebrocker Str. 48
33330 Gütersloh

Telefon: 05241-2125996

eMail: naturheilpraxis-guetersloh@arcor.de

Naturheilpraxis Gütersloh